BuchKult
BuchKult

zum Vergrößern der Bilder diese anklicken

Ernst Anschütz 1780-1861

 

O Tannenbaum, O Tannenbaum,

Wie treu sind deine Blätter.

Du grünst nicht nur zur Sommerzeit,

Nein auch im Winter wenn es schneit.

O Tannenbaum, O Tannenbaum,

Wie grün sind deine Blätter!

 

O Tannenbaum, O Tannenbaum,

Du kannst mir sehr gefallen!

Wie oft hat schon zur Winterszeit

Ein Baum von dir mich hoch erfreut!

O Tannenbaum, O Tannenbaum,

Du kannst mir sehr gefallen!

 

O Tannenbaum, O Tannenbaum,

Dein Kleid will mich was lehren:

Die Hoffnung und Beständigkeit

Gibt Mut und Kraft zu jeder Zeit!

O Tannenbaum, O Tannenbaum,

Dein Kleid will mich was lehren.

 

Hans Andersen Brendekilde, Cutting Christmas Trees in the Forest
Hans Andersen Brendekilde (1857-1942) war ein dänischer Maler.

Victor Blüthgen 1844-1920

Zu Weihnachten

 

Das ist der liebe Weihnachtsbaum.

Ja solch ein Baum!

Der grünt bei Schnee, der glänzt bei Nacht

wie die himmlische Pracht,

trägt alle Jahre seine Last,

Äpfel und Nüsse am selben Ast,

Zuckerwerk obendrein –

so müßten alle Bäume sein!

Nun hat ihn gebracht der Weihnachtsmann,

drei Kinder steh'n und seh'n ihn an.

 

Das erste spricht:

»Der ist doch Weihnacht das Schönste, nicht?«

Das andre: »Woher an Äpfeln und Nüssen

Gold und Silber wohl kommen müssen?

Ich denk mir, das Christkind faßte sie an,

gleich war Gold oder Silber dran.«

Das dritte: »Christkind müßte einmal

den ganzen Wald so putzen im Tal;

dann würde gleich aller Schnee zergeh'n,

und dann – das gäb ein Spazierengeh'n!«

 

 

Carl Larsson, Christmas Tree Confetti
Carl Olof Larsson (1853-1919) war ein schwedischer Künstler.

 

Marcel Rieder, Christmas Tree
Marcel Rieder (1862-1942) war ein französischer Maler.

 

Betty Maud Christian Fagan, Dressing the Christmas Tree
Betty Maud Christian Fagan (1867-1932) war eine britische Malerin.
 

Hanns von Gumppenberg 1866-1928

Christbaumnüsse

 

Kehrt der Weihnachtsabend wieder,

Friedvoll und verheißungshold,

Schmückt man viele tauben Nüsse

Festlich mit dem Flittergold.

 

Und die goldnen Nüsse leuchten

Herrlich in dem Lichtermeer,

Wundersame Märchenfrüchte –

Innen aber sind sie leer.

 

Und wie reich die schönen schimmern

So von außen, so von fern,

Höher wären sie zu schätzen,

Bärgen sie den süßen Kern:

 

Dienten sie nicht blos den Träumen

Eine Stunde oder zwei,

Gäben sie auch brav zu zehren,

Wenn das Friedensfest vorbei.

 

Unbekannter Künstler, Weihnachtsbaum in Frankfurt

 

Johann Carl Rößler, Die Kinder der Familie Buderus
Johann Carl Rößler (1775-1845) war ein deutscher Porträtmaler.

 

Pollinger, Der erste Christbaum in Ried, ca. 1848
 

Ada Christen 1839-1901

Christbaum

 

Hörst auch du die leisen Stimmen

   Aus den bunten Kerzlein dringen?

Die vergessenen Gebete

   Aus den Tannenzweiglein singen?

Hörst du auch das schüchternfrohe,

   Helle Kinderlachen klingen?

Schaust auch du den stillen Engel

   Mit den reinen, weißen Schwingen?

Schaust auch du dich selber wieder

   Fern und fremd nur wie im Traume?

Grüßt auch dich mit Märchenaugen

   Deine Kindheit aus dem Baume? ...

 

Unbekannter Künstler, Bescherung 2.Hälfte 19.Jhdt.

 

Fritz Schider, Weihnachtsfeier in der Familie Leibl
Fritz Schider (1846-1907) war ein österreichischer Maler und Radierer.

 

Franz Skarbina, Umter dem Weihnachtsbaum
Franz Skarbina (1849-1910) war ein Maler des deutschen Impressionismus, Zeichner, Radierer und Illustrator.

Adele Schopenhauer 1797-1849

Weihnachten wird es für die Welt

 

Weihnachten wird es für die Welt!

Mir aber – ist mein Lenz bestellt,

Mir ging in solcher Jahresnacht

Einst leuchtend auf der Liebe Pracht!

Und an der Kindheit Weihnachtsbaum

Stand Englein gleich der erste Traum!

Und aus dem eiskrystall’nen Schooß

Rang sich die erste Blüte los –

Seitdem schau‘ ich nun jedes Jahr

Nicht was noch ist – nur was einst war!

 

 

La fête de Noël. Illustration extraite de Beaux jours et fêtes des petits enfants, par A. des Tilleuls 1881

Sergei Korovin, Weihnachten
Sergei Alexejewitsch Korowin (1858-1908) war ein russischer Maler und Illustrator. Sein Bruder war der Maler Konstantin Korowin.

 

Elizabeth Adela Forbes, The Christmas Tree
Elizabeth Adela Forbes (1859-1912) war eine kanadische Malerin des Spätimpressionismus und wichtige Vertreterin der Newlyn School, einer Künstlerkolonie des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts.
 

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben 1798-1874

Der Traum

 

Ich lag und schlief; da träumte mir

ein wunderschöner Traum:

Es stand auf unserm Tisch vor mir

ein hoher Weihnachtsbaum.

 

Und bunte Lichter ohne Zahl,

die brannten ringsumher;

die Zweige waren allzumal

von goldnen Äpfeln schwer.

 

Und Zuckerpuppen hingen dran;

das war mal eine Pracht!

Da gab’s, was ich nur wünschen kann

und was mir Freude macht.

 

Und als ich nach dem Baume sah

und ganz verwundert stand,

nach einem Apfel griff ich da,

und alles, alles schwand.

 

Da wacht‘ ich auf aus meinem Traum,

und dunkel war’s um mich.

Du lieber, schöner Weihnachtsbaum,

sag an, wo find‘ ich dich?

 

Carl Larsson, Now it's christmas again
Carl Olof Larsson (1853-1919) war ein schwedischer Künstler.

 

Julian Alden Weir, The Christmas Tree
Julian Alden Weir (1852-1919), häufig nur als J. Alden Weir bekannt, war ein US-amerikanischer Maler des Impressionismus.

Viggo Johansen, Frohe Weihnachten, 1891
Viggo Johansen (1851-1935) war ein dänischer Maler und Zeichner.

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben 1798-1874

Der Weihnachtsbaum

 

Von allen den Bäumen jung und alt,

Von allen den Bäumen groß und klein,

Von allen in unserm ganzen Wald,

Was mag doch der allerschönste sein?

Der schönste von allen weit und breit

Das ist doch allein, wer zweifelt dran?

Der Baum, der da grünet allezeit,

Den heute mir bringt der Weihnachtsmann. -

 

Wenn Alles schon schläft in stiller Nacht,

Dann holet er ihn bei Sternenschein

Und schlüpfet, eh' einer sich's gedacht,

Gar heimlich damit ins Haus hinein.

Dann schmückt er mit Lichtern jeden Zweig,

Hängt Kuchen und Nüss' und Äpfel dran:

So macht er uns Alle freudenreich,

Der liebe, der gute Weihnachtsmann.

 

Leopold von Kalckreuth, Children by the Christmas tree
Leopold Karl Walter Graf von Kalckreuth (1855-1928) war ein deutscher Maler, Grafiker und Lehrer

 

Heinrich Ferdinand Werner,

Der Weihnachtsbaum
Heinrich Ferdinand Werner (1867-1928) war ein deutscher Maler.
 

 

Felix Ehrlich, Christmas
Felix Ehrlich (1866-1931) war ein deutscher Porträt- und Genremaler.
 

Marianne von Werefkin, Christmas Tree
Marianne von Werefkin (1860-1938) war eine russische Malerin.

Friedrich Güll 1812-1879

Vor dem Christbaum

 

Da guck einmal, was gestern nacht

Christkindlein alles mir gebracht:

ein Räppchen,

ein Wägelein;

ein Käppchen

und ein Krägelein;

ein Tütchen

und ein Rütchen;

ein Büchlein

voller Sprüchlein;

das Tütchen, wenn ich fleißig lern,

ein Rütchen, tät ich es nicht gern,

und nun erst gar den Weihnachtsbaum,

ein schönrer steht im Walde kaum.

Ja, schau nur her und schau nur hin

und schau, wie ich so glücklich bin!

 

 

Sergei Winogradow, Natasha's Angel
Sergei Arsenjewitsch Winogradow (1869-1938) war ein russischer Maler.
 

Franz Doubek, Célébrations de Noël, 1909
František Bohumil Doubek, auch bekannt als Franz Doubek (1865-1952), war ein tschechischer Maler und Illustrator.

 

Nikolai Astrup, Christmas Eve and Sandalstrand
Nikolai Astrup (1880-1928) war ein norwegischer Maler und Grafiker.

Ernst Moritz Arndt 1769-1860

Der Weihnachtsbaum

 

Steht er da der Weihnachtsbaum

Wie ein bunter goldner Traum,

Spiegelt Unschuldkinderglück,

All sein Paradies zurück.

 

Und wir schau'n und denken dann,

Wie uns heut das Heil begann,

Wie das Kindlein Jesus Christ

Heut zur Welt geboren ist;

 

Wie das Kind von Himmelsart

Lag auf Stroh und Halmen hart,

Wie der Menschheit Hort und Trost

Erdenelend hat erlost.

 

Also steh'n und schauen wir

Gottes Lust und Gnade hier:

Was uns in dem Kindlein zart

Alles heut geboren ward.

 

Blüh' denn, leuchte, goldner Baum,

Erdentraum und Himmelstraum,

Blüh' und leucht' in Ewigkeit

Durch die arme Zeitlichkeit!

 

Sei uns Bild und sei uns Schein,

Daß wir sollen fröhlich sein,

Fröhlich durch den süßen Christ,

Der des Lebens Leuchte ist.

 

Sei uns Bild und sei uns Schein,

Daß wir sollen tapfer sein

Auf des Lebens Pilgerbahn,

Kämpfend gegen Lug und Wahn.

 

Sei uns Bild und sei uns Schein,

Daß wir sollen heilig sein,

Rein wie Licht und himmelklar,

Wie das Kindlein Jesus war.

 

Augusto Giacometti, Christmas
Antonio Augusto Giacometti (1877-1947) war ein Schweizer Maler.

 

Stanislav Zhukovsky, Christmas Tree
Stanislav Yulianovich Zhukovsky (1873-1944) war ein polnischer Impressionist und Mitglied der russischen Künstlervereinigung Mir Iskusstwa.
 

Robert Reinick 1805-1852

Christkind

 

Die Nacht vor dem heiligen Abend,

Da liegen die Kinder im Traum.

Sie träumen von schönen Sachen

Und von dem Weihnachtsbaum.

 

Und während sie schlafen und träumen,

Wird es am Himmel klar,

Und durch den Himmel fliegen

Drei Engel wunderbar.

 

Sie tragen ein holdes Kindlein,

Das ist der heil'ge Christ.

Es ist so fromm und freundlich,

Wie keins auf Erden ist.

 

Und wie es durch den Himmel

Still über die Häuser fliegt;

Schaut es in jedes Bettchen,

Wo nur ein Kindlein liegt.

 

Und freut sich über alle,

Die fromm und freundlich sind,

Denn solche liebt von Herzen

Das liebe Himmelskind.

 

Wird sie auch reich bedenken

Mit Lust auf's Allerbest',

Und wird sie schön beschenken

Zum morgenden Weihnachtsfest.

 

Heut' schlafen noch die Kinder

Und seh'n es nur im Traum.

Doch morgen tanzen und springen

Sie um den Weihnachtsbaum.

 

Nikolai Kharitonov, On Christmas Eve
Nikolai Vasilievich Kharitonov (1880-1944) war ein russischer Maler.
 

 

Lovis Corinth, Weihnachts-bescherung, 1913
Lovis Corinth (1858-1925) war ein deutscher Maler, Zeichner und Grafiker.
 

Ernst Moritz Arndt 1769-1860

 

Blüh denn, leuchte, goldner Baum,

Erdentraum und Himmelstraum;

blüh und leuchte in Ewigkeit

durch die arme Zeitlichkeit!

 

Sei uns Bild und sei uns Schein,

dass wir sollen fröhlich sein,

fröhlich durch den süßen Christ,

der des Lebens Leuchte ist.

 

Sei uns Bild und sei uns Schein,

dass wir sollen tapfer sein

auf des Lebens Pilgerbahn,

kämpfend gegen Lug und Wahn.

 

Sei uns Bild und sei uns Schein,

dass wir sollen heilig sein,

rein wie Licht und himmelsklar,

wie das Kindlein Jesus war!

 

 

Istvan Czok,

Züzü under the Christmas Tree
Istvan Csok (1865-1961) war ein ungarischer Maler.
 

 

Alexander Morawow, Weihnachtsbaum
Alexander Wiktorowitsch Morawow (1878-1951) war ein russischer Maler.
 

 

Gabriele Münter, Christmas Still Life
Gabriele Münter (1877-1962) war eine Malerin des Expressionismus, daneben zeichnete sie und war auf dem Gebiet der Druckgrafik tätig.

Friedrich Rückert 1788-1866

 

O Weihnachtsbaum,

O Weihnachtstraum!

Wie erloschen ist dein Glanz,

Wie zerstoben ist der Kranz,

Der um dich den Freudentanz

Schlang zur Weihnachtsfeier.

 

O Weihnachtsbaum,

O Weihnachtstraum!

Der du noch an jedem Ast

Halbverbrannte Kerzen hast;

Denn wir löschten sie mit Hast

Mitten in der Feier.

 

O Weihnachtsbaum,

O Weihnachtstraum!

Jeder Zweig ist noch beschwert,

Und kein Naschwerk abgeleert.

Ach, daß du so unverheert

Überstandst die Feier.

 

O Weihnachtsbaum,

O Weihnachtstraum!

Mit den Früchten unverzehrt,

Mit den Kerzen unversehrt,

Steh, bis Weihnacht wiederkehrt,

Steh zur Todtenfeier.

 

O Weihnachtsbaum,

O Weihnachtstraum!

Wenn wir neu dich zünden an,

Kaufen wir kein Englein dran;

Unsre beiden Englein nahn

Drobenher zur Feier.

 

aus: Kindertodtenlieder

Als Kindertodtenlieder bezeichnete der Dichter Friedrich Rückert die 428 Gedichte, die er unter dem Eindruck des Todes seiner Kinder Luise und Ernst 1833/1834 schrieb.

Alle damals sechs Kinder Rückerts waren im Dezember 1833 an Scharlach erkrankt. Am 31. Dezember 1833 starb Rückerts seinerzeit einzige Tochter Luise (* 25. Juni 1830), am 16. Januar 1834 sein Sohn Ernst (* 1. Januar 1829). Die übrigen vier Kinder erholten sich von der Krankheit.

 

 

Max Rimböck, Christmas Interior
Max Rimböck (1890–1956) war ein deutscher Maler.

 

Theodor Kittelsen, The Christmas Tree
Theodor Severin Kittelsen (1857-1914) war ein norwegischer Künstler.

 

Paul Cornoyer, Christmas in Madison Square Park
Paul Cornoyer (1864-1923) war ein amerikanischer Maler.
 

Christian Morgenstern 1871-1914

Das Weihnachtsbäumlein

 

Es war einmal ein Tännelein

mit braunen Kuchenherzlein

und Glitzergold und Äpflein fein

und vielen bunten Kerzlein.

 

Das war am Weihnachtsfest so grün,

als fing es eben an zu blüh‘n.

 

Doch nach nicht gar zu langer Zeit,

da stand‘s im Garten unten,

und seine ganze Herrlichkeit

war, ach, dahingeschwunden.

die grünen Nadeln war'n verdorrt,

die Herzlein und die Kerzlein fort.

 

Bis eines Tags der Gärtner kam,

den fror zu Haus im Dunkeln,

und es in seinen Ofen nahm -

Hei! Tat‘s da sprüh‘n und funkeln!

Und flammte jubelnd himmelwärts

in hundert Flämmlein an Gottes Herz.

 

 

Bernard Buffet,

Christmas Tree
Bernard Buffet (1928-1999) war ein französischer Grafiker und Maler des Expressionismus.
 

Christrose

Ottilie Wildermuth 1817-1877

 

Die Christblum’ blüht in Wintertagen
recht auf zur heil’gen Festeszeit,
sie soll den Blumengruß dir sagen
zum lieben Weihnachtsfeste heut’.

 

Auf blütenhelle Frühlingsaue,
wie auf den winterlichen Schnee,
blickt uns das Himmelszelt, das blaue,
ein Trost in jedes Erdenweh.


Durch all’ der Weihnacht frohes Leben
du süße Blum’ verkünden wirst,
dass uns ein Kind, ein Sohn gegeben,
der “Wunderbar” und Friedefürst
.

 

Jan Bogaerts, Christmas Roses
Jan Bogaerts (1878-1962) war ein niederländischer Maler.

Johannes Trojan 1837-1915

Die Christrose

 

In der schweigenden Welt,

Die der Winter umfangen hält,

Hebt sie einsam ihr weißes Haupt;

Selber geht sie dahin und schwindet

Eh’ der Lenz kommt und sie findet,

Aber sie hat ihn doch verkündet,

Als noch keiner an ihn geglaubt.

 

James Valentine Jelley, Christmas Roses
James Valentine Jelley (1856-1950) war ein englischer Künstler.

Eduard Mörike 1804-1875

Auf eine Christblume

 

I

Tochter des Waldes, du Lilienverwandte,
So lang von mir gesuchte, unbekannte,
Im fremden Kirchhof, öd und winterlich,
Zum erstenmal, o schöne, find ich dich!

 

Von welcher Hand gepflegt du hier erblühtest,
Ich weiß es nicht, noch weßen Grab du hütest;
Ist es ein Jüngling, so geschah ihm Heil,
Ist’s eine Jungfrau, lieblich fiel ihr Teil.

 

Im nächtgen Hain, von Schneelicht überbreitet,
Wo fromm das Reh an dir vorüberweidet,
Bei der Kapelle, am kristallnen Teich,
Dort sucht ich deiner Heimat Zauberreich.

 

Schön bist du, Kind des Mondes, nicht der Sonne;
Dir wäre tödlich andrer Blumen Wonne,
Dich nährt, den keuschen Leib voll Reif und Duft,
Himmlischer Kälte balsamsüße Luft.

 

In deines Busens goldner Fülle gründet
Ein Wohlgeruch, der sich nur kaum verkündet;
So duftete, berührt von Engelshand,
Der benedeiten Mutter Brautgewand.

 

Dich würden, mahnend an das heilge Leiden,
Fünf Purpurtropfen schön und einzig kleiden:
Doch kindlich zierst du, um die Weihnachtszeit,
Lichtgrün mit einem Hauch dein weißes Kleid.

 

Der Elfe, der in mitternächtger Stunde
Zum Tanze geht im lichterhellen Grunde,
Vor deiner mystischen Glorie steht er scheu
Neugierig still von fern und huscht vorbei.

 

II

Im Winterboden schläft, ein Blumenkeim,
Der Schmetterling, der einst um Busch und Hügel
In Frühlingsnächten wiegt den samtnen Flügel;
Nie soll er kosten deinen Honigseim.

Wer aber weiß, ob nicht sein zarter Geist,
Wenn jede Zier des Sommers hingesunken,
Dereinst, von deinem leisen Dufte trunken,
Mir unsichtbar, dich blühende umkreist?

 

James Hayllar, Christmas Roses
James Hayllar (1829-1920) war ein englischer Genre-, Porträt- und Landschaftsmaler.
 

Stechpalme

 

Die Stechpalmen (Ilex) auch Hülsen (Hülsdorn, Stechhülsen), Hulst, Winterbeeren, Christdorn oder (in Österreich) auch Schradler genannt, sind die einzige Gattung der Pflanzenfamilie der Stechpalmengewächse (Aquifoliaceae) innerhalb der Bedecktsamigen Pflanzen (Magnoliopsida). Einige Arten und Sorten sind Zierpflanzen für Parks und Gärten. Die Zweige mit den roten Früchten werden in Großbritannien, in Frankreich und Nordamerika als Weihnachtsdekoration verwendet und werden zunehmend auch in Mitteleuropa populär.

 

 

Mary Delany,

Ilex aquifolium - Gemeine Stechpalme
Mary Delany, verw. Mary Pendarves, geb. Mary Granville (1700-1788) war eine englische Malerin, Gartenkünstlerin und Briefschreiberin.

 

John Anster Fitzgerald, Christmas
John Anster Christian Fitzgerald (1819-1906) war ein britischer Künstler aus der viktorianischen Zeit.
 

Carlton Alfred Smith, Christmas Eve
Carlton Alfred Smith (1853-1946) war ein britischer Maler, der hauptsächlich Genreszenen in Aquarell malt. Viele seiner Gemälde sind Darstellungen des häuslichen Lebens in englischen Cottages im späten neunzehnten Jahrhundert.

Misteln

 

Mary Delany, Mistletoe
Mary Delany, verw. Mary Pendarves, geb. Mary Granville (1700-1788) war eine englische Malerin, Gartenkünstlerin und Briefschreiberin.

 

Die Mistel wächst als Halbschmarotzer auf Bäumen. Über Ihre Wurzeln zapft sie die Leitungsbahnen der Bäume an, auf denen sie siedelt. Das Küssen unter in Wohnungen aufgehängten Mistelzweigen gehört zu den Weihnachtsbräuchen in den USA und England. Der Ursprung des Brauchs ist nicht bekannt.

 

Stechpalmen- und Mistelzweig,
Christmas card from National Library of Ireland, ca.1880er

Weihnachtskaktus

Schlumbergera ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Kakteengewächse (Cactaceae). Der botanische Name der Gattung ehrt den französischen Kakteensammler und -züchter Frédéric Schlumberger (1823–1893). Der deutsche Trivialname Weihnachtskakteen einiger Arten verweist auf die übliche Blütezeit der Pflanzen in Mitteleuropa.

 

Leider hat der Weihnachtskaktus (wie auch Mistel und Stechpalme) bislang noch nicht den Weg in die deutschsprachige Lyrik gefunden, sieht man einmal von einem Gedicht von Irmgard Adomeit aus dem Jahr 2009 ab, das jedoch aus urheberrechtlichen Gründen hier nicht gezeigt werden kann.

 

 

Christian Juel Möllback, Christmas cactus
Christian Juel Möllback (1853-1921) war ein dänischer Maler.
 

Um ernst zu sein,

genügt Dummheit,

während zur Heiterkeit

ein großer Verstand unerläßlich ist.
William Shakespeare

Wer Trinken, Rauchen und Sex aufgibt,

lebt auch nicht länger.

Es kommt ihm nur so vor.
Sigmund Freud

Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
Gustav Mahler

Was wir brauchen,

sind ein paar verrückte Leute;

seht euch an,

wohin uns die Normalen gebracht haben.
George Bernard Shaw

Der Kluge lernt aus allem
und von jedem,
der Normale aus
seinen Erfahrungen und
der Dumme
weiß alles besser.
Sokrates
Es ist schon alles gesagt,
nur noch nicht von allen.
Karl Valentin

Blüte edelsten Gemütes

Ist die Rücksicht;

doch zuzeiten

Sind erfrischend wie Gewitter

Goldne Rücksichtslosigkeiten.

Theodor Storm

Druckversion Druckversion | Sitemap
© BuchKult