BuchKult
BuchKult

Matthäus

Mt 27 35 Nachdem sie ihn gekreuzigt hatten, verteilten sie seine Kleider, indem sie das Los über sie warfen. 36 Dann setzten sie sich nieder und bewachten ihn dort. 37 Über seinem Kopf hatten sie eine Aufschrift angebracht, die seine Schuld angab: Das ist Jesus, der König der Juden. 38 Zusammen mit ihm wurden zwei Räuber gekreuzigt, der eine rechts von ihm, der andere links.

 

 

Giovanni Battista Cremonini, Christ Nailed to the Cross
Giovanni Battista Cremonini (ca.1550-1610) war ein italienischer Maler der Renaissance
 

Théophile Lybaert, Jesus is nailed to the cross
Théophile Marie Francois Lybaert (1848-1927) oder Theofiel Lybaert war ein belgischer Maler und Bildhauer.

 

Fra Angelico, Nailing of Christ to the Cross
Fra Angelico (zw. 1386 und 1400-1455) – geboren als Guido di Pietro – war ein Maler der italienischen Frührenaissance.
 

Mt 27 39 Die Leute, die vorbeikamen, verhöhnten ihn, schüttelten den Kopf 40 und riefen: Du willst den Tempel niederreißen und in drei Tagen wieder aufbauen? Wenn du Gottes Sohn bist, rette dich selbst und steig herab vom Kreuz! 41 Ebenso verhöhnten ihn auch die Hohepriester, die Schriftgelehrten und die Ältesten und sagten: 42 Andere hat er gerettet, sich selbst kann er nicht retten. Er ist doch der König von Israel! Er soll jetzt vom Kreuz herabsteigen, dann werden wir an ihn glauben.

 

 

Meister der Karlsruher Passion, Christus wird ans Kreuz genagelt
Als Meister der Karlsruher Passion wird ein spätgotischer Maler am Oberrhein bezeichnet, der um 1450 einen Passionsaltar malte. Das wahrscheinlich für die Straßburger Thomaskirche bestimmte Werk und sein Meister hatten maßgeblichen Einfluss auf die Entwicklung der Malerei der Region. Eventuell ist er identisch mit dem Straßburger Maler Hans Hirtz.
 

 

Gebhard Fugel, Kreuzweg, Station 11, Saulgau Antoniuskirche
Gebhard Fugel (1863-1939) war ein deutscher Maler.
 

Mt 27 43 Er hat auf Gott vertraut, der soll ihn jetzt retten, wenn er an ihm Gefallen hat; er hat doch gesagt: Ich bin Gottes Sohn. 44 Ebenso beschimpften ihn die beiden Räuber, die mit ihm zusammen gekreuzigt wurden. 45 Von der sechsten Stunde an war Finsternis über dem ganzen Land bis zur neunten Stunde. 46 Um die neunte Stunde schrie Jesus mit lauter Stimme: Eli, Eli, lema sabachtani?, das heißt: Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?

 

 

Jan van Eyck, Diptych, left panel
Jan van Eyck (um 1390-1441) war ein flämischer Maler des Spätmittelalters und gilt als der Begründer und zugleich der berühmteste Vertreter der altniederländischen Malerei. Er leitete die neue naturalistische Kunstepoche nördlich der Alpen ein. Wegen seiner vollendeten Maltechnik und seines Sinns für Naturalismus wurde er von vielen Autoren sogar als „König unter den Malern“ bezeichnet.
 

 

Hans Baldung, Die Kreuzigung Christi
Hans Baldung (1484 oder 1485 - 1545), auch Hans Baldung Grien nach der von ihm bevorzugten Farbe Grün genannt, war ein deutscher Maler, Zeichner und Kupferstecher zur Zeit Albrecht Dürers.
 

Mt 27 47 Einige von denen, die dabeistanden und es hörten, sagten: Er ruft nach Elija. 48 Sogleich lief einer von ihnen hin, tauchte einen Schwamm in Essig, steckte ihn auf ein Rohr und gab Jesus zu trinken. 49 Die anderen aber sagten: Lass, wir wollen sehen, ob Elija kommt und ihm hilft. 50 Jesus aber schrie noch einmal mit lauter Stimme. Dann hauchte er den Geist aus. 51 Und siehe, der Vorhang riss im Tempel von oben bis unten entzwei. Die Erde bebte und die Felsen spalteten sich. 52 Die Gräber öffneten sich und die Leiber vieler Heiligen, die entschlafen waren, wurden auferweckt.

 

James Tissot, The Dead Appear in the Temple
James Tissot (1836-1902) war ein französischer Maler und Grafiker.

Unmittelbar nach dem Tod Jesu, schreibt Matthäus, brachen Gräber auf und die Leichen vieler heiliger Personen, die gestorben waren, wurden wieder lebendig, gingen in die Stadt und zeigten sich dem Volk. Tissot malt die auferstandenen Toten als Spektralformen, fliegt durch Jerusalem und den Tempelbezirk und zerstreut die Lebenden, die befürchten, dass der Kontakt mit den Toten sie beschmutzen wird. Im Tempel fliegen auferstandene Priester, gekleidet in das Kostüm ihres Ranges, durch den Hof und steigen auf wie der Rauch vom Altar des verbrannten Opfers.

 

Gustave Doré, Crucifixion darkness
Paul Gustave Doré (1832-1883) war ein französischer Maler und Grafiker, der sich vor allem als Illustrator einen Namen machte.
 

Mt 27 53 Nach der Auferstehung Jesu verließen sie ihre Gräber, kamen in die Heilige Stadt und erschienen vielen. 54 Als der Hauptmann und die Männer, die mit ihm zusammen Jesus bewachten, das Erdbeben bemerkten und sahen, was geschah, erschraken sie sehr und sagten: Wahrhaftig, Gottes Sohn war dieser!

 

Jacopo Tintoretto, Kreuzigung
Jacopo Robusti, gen. Jacopo Tintoretto (1518-1594), war ein italienischer Maler.

Pieter Lastman, Kreuzigung
Pieter Lastman (1583-1633) war ein niederländischer Historienmaler des frühen Barock.

Markus

Mk 15 24 Dann kreuzigten sie ihn. Sie verteilten seine Kleider, indem sie das Los über sie warfen, wer was bekommen sollte. 25 Es war die dritte Stunde, als sie ihn kreuzigten. 26 Und eine Aufschrift gab seine Schuld an: Der König der Juden. 27 Zusammen mit ihm kreuzigten sie zwei Räuber, den einen rechts von ihm, den andern links.

 

 

Derick Baegert, Ritter und Soldaten beim Würfelspiel um Christi Gewand
Derick Baegert (um 1440-1515) war ein bedeutender deutscher Maler der Spätgotik.
 

Crucifixion, deuxième moitié du XVIIIe siècle, Cathédrale Sainte-Marie, Oloron-Sainte-Marie

Mk 15 29 Die Leute, die vorbeikamen, verhöhnten ihn, schüttelten den Kopf und riefen: Ach, du willst den Tempel niederreißen und in drei Tagen wieder aufbauen? 30 Rette dich selbst und steig herab vom Kreuz! 31 Ebenso verhöhnten ihn auch die Hohepriester und die Schriftgelehrten und sagten untereinander: Andere hat er gerettet, sich selbst kann er nicht retten. 32 Der Christus, der König von Israel! Er soll jetzt vom Kreuz herabsteigen, damit wir sehen und glauben. Auch die beiden Männer, die mit ihm zusammen gekreuzigt wurden, beschimpften ihn.

 

 

James Tissot, What our savior saw from the cross
James Tissot (1836-1902) war ein französischer Maler und Grafiker.
 

 

Carl Bloch,

Christ at the Cross
Carl Heinrich Bloch (1834-1890) war ein dänischer Maler.
 

Mk 15 33 Als die sechste Stunde kam, brach eine Finsternis über das ganze Land herein - bis zur neunten Stunde. 34 Und in der neunten Stunde schrie Jesus mit lauter Stimme: Eloï, Eloï, lema sabachtani?, das heißt übersetzt: Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen? 35 Einige von denen, die dabeistanden und es hörten, sagten: Hört, er ruft nach Elija! 36 Einer lief hin, tauchte einen Schwamm in Essig, steckte ihn auf ein Rohr und gab Jesus zu trinken. Dabei sagte er: Lasst, wir wollen sehen, ob Elija kommt und ihn herabnimmt.

 

 

Jacopo Bassano, il vecchio, Calvary
Jacopo da Ponte, genannt Bassano (zwischen 1510 und 1515 - 1592) war ein italienischer Maler des Manierismus.Er lebte und arbeitete in der Republik Venedig.
 

 

Albrecht Altdorfer, Kalvarienberg, 1526, Germanisches Nationalmuseum
Albrecht Altdorfer (um 1480-1538) war ein deutscher Maler, Kupferstecher und Baumeister der Renaissance.
 

Mk 15 37 Jesus aber schrie mit lauter Stimme. Dann hauchte er den Geist aus. 38 Da riss der Vorhang im Tempel in zwei Teile von oben bis unten. 39 Als der Hauptmann, der Jesus gegenüberstand, ihn auf diese Weise sterben sah, sagte er: Wahrhaftig, dieser Mensch war Gottes Sohn.

 

Gustave Doré, Le Calvaire
Paul Gustave Doré (1832-1883) war ein französischer Maler und Grafiker, der sich vor allem als Illustrator einen Namen machte.

Julien-Michel Gué, Le Dernier soupir du Christ
Julien-Michel Gué (1789-1843) war ein französischer Maler, Aquarellist und Zeichner.

Lukas

Lk 23 33 Sie kamen an den Ort, der Schädelhöhe heißt; dort kreuzigten sie ihn und die Verbrecher, den einen rechts von ihm, den andern links. 34 Jesus aber betete: Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun! Um seine Kleider zu verteilen, warfen sie das Los. 35 Das Volk stand dabei und schaute zu; auch die führenden Männer verlachten ihn und sagten: Andere hat er gerettet, nun soll er sich selbst retten, wenn er der Christus Gottes ist, der Erwählte. 36 Auch die Soldaten verspotteten ihn; sie traten vor ihn hin, reichten ihm Essig 37 und sagten: Wenn du der König der Juden bist, dann rette dich selbst!

 

 

Robert Campin, Christ en croix, 1430, Frankfurt, Städel, Fragment eines Triptychon
Robert Campin (um 1375-1444) war ein flämischer Maler.
 

 

Meister von 1477, Kreuzigung Christi, Augsburg, Schaezlerpalais
Als Meister von 1477 wird ein namentlich nicht bekannter Maler der Spätgotik bezeichnet, der in der 2. Hälfte des 15. Jahrhunderts in Augsburg tätig war.

Lk 23 38 Über ihm war eine Aufschrift angebracht: Das ist der König der Juden. 39 Einer der Verbrecher, die neben ihm hingen, verhöhnte ihn: Bist du denn nicht der Christus? Dann rette dich selbst und auch uns! 40 Der andere aber wies ihn zurecht und sagte: Nicht einmal du fürchtest Gott? Dich hat doch das gleiche Urteil getroffen. 41 Uns geschieht recht, wir erhalten den Lohn für unsere Taten; dieser aber hat nichts Unrechtes getan. 42 Dann sagte er: Jesus, denk an mich, wenn du in dein Reich kommst! 43 Jesus antwortete ihm: Amen, ich sage dir: Heute noch wirst du mit mir im Paradies sein.

 

Andrea Vaccaro, Crocifissione
Andrea Vaccaro (1604-1670) war ein italienischer Maler des Barock.

 

Franz Christoph Janneck,

Crucifixion
Franz Christoph Janneck (1703-1761) war ein Meister der Feinmalerei des Barock.
 

Lk 23 44 Es war schon um die sechste Stunde, als eine Finsternis über das ganze Land hereinbrach - bis zur neunten Stunde. 45 Die Sonne verdunkelte sich. Der Vorhang im Tempel riss mitten entzwei. 46 Und Jesus rief mit lauter Stimme: Vater, in deine Hände lege ich meinen Geist. Mit diesen Worten hauchte er den Geist aus. 47 Als der Hauptmann sah, was geschehen war, pries er Gott und sagte: Wirklich, dieser Mensch war ein Gerechter. 48 Und alle, die zu diesem Schauspiel herbeigeströmt waren und sahen, was sich ereignet hatte, schlugen sich an die Brust und gingen weg.

 

Mihály von Munkácsy, Golgota vázlat, 1883
Mihály von Munkácsy, eigentlich Michael Lieb (1844-1900), war ein ungarischer Maler des Realismus und Freskant.

Émile Bernard, Crucifixion, 1896
Émile Bernard (1868-1941) war ein französischer Maler, Grafiker, Kunsttheoretiker und Romanautor.
 

Johannes

Joh 19 18 Dort kreuzigten sie ihn und mit ihm zwei andere, auf jeder Seite einen, in der Mitte aber Jesus. 19 Pilatus ließ auch eine Tafel anfertigen und oben am Kreuz befestigen; die Inschrift lautete: Jesus von Nazaret, der König der Juden. 20 Diese Tafel lasen viele Juden, weil der Platz, wo Jesus gekreuzigt wurde, nahe bei der Stadt lag. Die Inschrift war hebräisch, lateinisch und griechisch abgefasst. 21 Da sagten die Hohepriester der Juden zu Pilatus: Schreib nicht: Der König der Juden, sondern dass er gesagt hat: Ich bin der König der Juden. 22 Pilatus antwortete: Was ich geschrieben habe, habe ich geschrieben.

 

Wassili Wereschtschagin, Crucifixion by the Romans, 1887
Wassili Wassiljewitsch Wereschtschagin (1842-1904) war ein bekannter russischer Kriegsmaler.

George Inness, The Triumph at Calvary, Minneapolis Institute of Arts
George Inness (1825-1894) war ein amerikanischer tonalistischer Maler.

Joh 19 23 Nachdem die Soldaten Jesus gekreuzigt hatten, nahmen sie seine Kleider und machten vier Teile daraus, für jeden Soldaten einen Teil, und dazu das Untergewand. Das Untergewand war aber ohne Naht von oben ganz durchgewoben. 24 Da sagten sie zueinander: Wir wollen es nicht zerteilen, sondern darum losen, wem es gehören soll. So sollte sich das Schriftwort erfüllen: Sie verteilten meine Kleider unter sich und warfen das Los um mein Gewand. Dies taten die Soldaten.

 

Jewgraf Sorokin, Crucifixion
Jewgraf Semjonowitsch Sorokin (1821-1892) war ein russischer Maler, der vorrangig auf dem Gebiet der Historienmalerei, der religiösen Malerei und der Genremalerei tätig war und bekannt wurde.

Max Klinger, Kreuzigung Christi, 1890
Max Klinger (1857-1920) war ein deutscher Bildhauer, Maler und Grafiker und auch Medailleur. Sein Werk ist vornehmlich dem Symbolismus zuzuordnen.

Joh 19 25 Bei dem Kreuz Jesu standen seine Mutter und die Schwester seiner Mutter, Maria, die Frau des Klopas, und Maria von Magdala. 26 Als Jesus die Mutter sah und bei ihr den Jünger, den er liebte, sagte er zur Mutter: Frau, siehe, dein Sohn! 27 Dann sagte er zu dem Jünger: Siehe, deine Mutter! Und von jener Stunde an nahm sie der Jünger zu sich.

 

Ignacio Zuloaga y Zabaleta, Christ de douleur, 1911, Madrid, Musée Reina Sofia
Ignacio Zuloaga y Zabaleta (1870-1945) war ein spanischer Maler.

 

Egon Schiele, Kreuzigung
Egon Leo Adolf Ludwig Schiele (1890-1918) war ein österreichischer Maler des Expressionismus. Neben Gustav Klimt und Oskar Kokoschka zählt er zu den bedeutendsten bildenden Künstlern der Wiener Moderne.
 

Joh 19 28 Danach, da Jesus wusste, dass nun alles vollbracht war, sagte er, damit sich die Schrift erfüllte: Mich dürstet. 29 Ein Gefäß voll Essig stand da. Sie steckten einen Schwamm voll Essig auf einen Ysopzweig und hielten ihn an seinen Mund. 30 Als Jesus von dem Essig genommen hatte, sprach er: Es ist vollbracht! Und er neigte das Haupt und übergab den Geist.

 

Jean-Léon Gérôme, Consummatum est
Jean-Léon Gérôme (1824-1904) war ein französischer Historienmaler und Bildhauer.

Edvard Munch, Golgatha, 1900
Edvard Munch (1863-1944) war ein norwegischer Maler und Grafiker des Symbolismus.

Joh 19 31 Weil Rüsttag* war und die Körper während des Sabbats nicht am Kreuz bleiben sollten - dieser Sabbat war nämlich ein großer Feiertag -  baten die Juden Pilatus, man möge ihnen die Beine zerschlagen und sie dann abnehmen. 32 Also kamen die Soldaten und zerschlugen dem ersten die Beine, dann dem andern, der mit ihm gekreuzigt worden war.

* Der Begriff „Rüsttag“ ist wohl mit der Übersetzung des Neuen Testaments in die deutsche Sprache durch Martin Luther eingeführt oder zumindest bekannt gemacht worden. Luther suchte einen passenden Ausdruck für das griechische "paraskeu", mit dem im griechischen Neuen Testament die Vorbereitung eines jüdischen Festtags am Vortag gemeint ist.

Erev ist im Judentum die Bezeichnung für den Vorabend eines jüdischen Festes oder Feiertags, denn im jüdischen Kalender dauert der Tag vom Vorabend bis zum Abend des Tages – nicht von 0 bis 24 Uhr.

 

 

Lovis Corinth, Das Große Martyrium, 1907
Lovis Corinth (1858-1925) war ein deutscher Maler, Zeichner und Grafiker.
 

 

Aksel Waldemar Johannessen, Kreuzigung, 1922
Aksel Waldemar Johannessen (1880-1922) war ein norwegischer Grafiker, Bildhauer und Maler des Expressionismus.
 

Joh 19 33 Als sie aber zu Jesus kamen und sahen, dass er schon tot war, zerschlugen sie ihm die Beine nicht, 34 sondern einer der Soldaten stieß mit der Lanze in seine Seite und sogleich floss Blut und Wasser heraus. 35 Und der es gesehen hat, hat es bezeugt und sein Zeugnis ist wahr. Und er weiß, dass er Wahres sagt, damit auch ihr glaubt. 36 Denn das ist geschehen, damit sich das Schriftwort erfüllte: Man soll an ihm kein Gebein zerbrechen. 37 Und ein anderes Schriftwort sagt: Sie werden auf den blicken, den sie durchbohrt haben.

 

Matthias Grünewald, Kreuzigungsszene mit Johannes dem Täufer, Isenheimer Altar, 1512-1516, Unterlinden-Museum, Colmar
Matthias Grünewald (16. Jahrhundert) war ein bedeutender Maler und Grafiker der Renaissance.

 

Nikolai Ge,

Die Kreuzigung, 1892
Nikolai Nikolajewitsch Ge (1831-1894) war ein russischer Maler. Er wurde vor allem bekannt als Maler historischer Gemälde sowie als Porträtmaler.Seine Werke sind dem Realismus zuzuordnen.
 

 

Ilja Repin, Golgotha
Ilja Jefimowitsch Repin (1844-1930) war ein russisch-finnischer Maler. Repin gilt als der bedeutendste Vertreter des russischen Realismus.
 

Um ernst zu sein,

genügt Dummheit,

während zur Heiterkeit

ein großer Verstand unerläßlich ist.
William Shakespeare

Wer Trinken, Rauchen und Sex aufgibt,

lebt auch nicht länger.

Es kommt ihm nur so vor.
Sigmund Freud

Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
Gustav Mahler

Was wir brauchen,

sind ein paar verrückte Leute;

seht euch an,

wohin uns die Normalen gebracht haben.
George Bernard Shaw

Der Kluge lernt aus allem
und von jedem,
der Normale aus
seinen Erfahrungen und
der Dumme
weiß alles besser.
Sokrates
Es ist schon alles gesagt,
nur noch nicht von allen.
Karl Valentin

Blüte edelsten Gemütes

Ist die Rücksicht;

doch zuzeiten

Sind erfrischend wie Gewitter

Goldne Rücksichtslosigkeiten.

Theodor Storm

Druckversion Druckversion | Sitemap
© BuchKult